Menschen mit Down-Syndrom... Eltern und Freunde e.V.

Gesundheitseinrichtungen

Frühförderstelle Stadt und Landkreis Würzburg

Die Frühförderstelle ist nach Geburt eine der ersten Anlaufstellen für Diagnostik, Beratung und Förderung.

Im Team arbeiten verschiedene Fachbereiche - PädagogInnen, MedizinerInnen, PsychologInnen, Logopädinnen, ErgotherapeutInnnen, HeilpädagogInnen, SonderpädagogInnen - zusammen, mit dem gemeinsamen Blick auf die kindliche Entwicklung in der Familie.

Die Frühförderstelle arbeitet sowohl ambulant (Familien kommen in die Frühförderstelle) als auch mobil (die Frühförderung kommt nach Hause in die Familie).

Information zur Frühförderstelle Stadt und Landkreis Würzburg findet Ihr hier ...

 

 

Sozialpädiatrisches Zentrum Würzburg (SPZ)

Am SPZ (ehemals Frühdiagnosezentrum) arbeiten verschiedene Berufsgruppen (Kinderärzte, Psychologen, Physio- und Ergotherapeutinnen, Logopädinnen und Sozialpädagoginnen) bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsauffälligkeiten, chronischen Krankheiten und Behinderungen zusammen.

Ziel ist eine genaue Diagnosestellung, eine umfassende Beratung sowie die frühzeitige Einleitung einer Behandlung oder Förderung und eine frühestmögliche soziale Eingliederung des Kindes, um Störungen, die zu einer Behinderung führen können, zu verhüten, zu heilen oder zu lindern.

Umfassende medizinische, psychologische und therapeutische Beratung für Familie und Kind und eine umfassende Sozialberatung wird angeboten.

Das SPZ steht in engem Kontakt mit den regionalen Frühförderstellen, pädagogischen Fördereinrichtungen, Praxen für Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie u.v.m.

Hier kommt Ihr zur Website Sozialpädiatrisches Zentrum Würzburg ...

 

 

Medizinisches Behandlungszentrum für erwachsene Menschen mit komplexer Behinderung (MZEB)

Menschen mit (schwerer) Beeinträchtigung haben einen besonderen medizinischen Bedarf

Im MZEB Würzburg wird für erwachsene Menschen mit Beeinträchtigungen eine für sie entsprechende Diagnostik mit ausreichend zeitlichen und fachlichen Ressourcen angeboten. Einzige Voraussetzung ist eine Überweisung von Haus- oder Facharzt.

Das multiprofessionelles Team ist auch auf Menschen eingestellt, die sich kaum oder gar nicht verbal äußern können oder durch eine lange Krankengeschichte Ängste im Kontext medizinischer Behandlungen aufgebaut haben.

Damit schließt das MZEB Würzburg eine Lücke in der medizinischen Versorgung von erwachsenen Menschen mit sog. Schwerstmehrfachbehinderung.

Weitere Informationen findet Ihr hier ...

 

 

Menschen mit schwerer Beeinträchtigung haben einen besonderen medizinischen Bedarf, der sich aus ihrem behinderungsspezifischen Krankheitsbild, Folgeerkrankungen und teilweise jahrelanger Medikamenteneinnahme ergibt. Im MZEB Würzburg können wir diesen besonderen Patienten eine für sie entsprechende Diagnostik mit ausreichend zeitlichen und fachlichen Ressourcen anbieten, wenn ein Haus- oder Facharzt sie zu uns überweist.

Unser multiprofessionelles Team ist auch auf die spezifischen Bedürfnisse von Patienten eingestellt, die sich kaum oder gar nicht verbal äußern können oder durch ihre lange Krankengeschichte Ängste im Kontext medizinischer Behandlungen aufgebaut haben. Damit schließt das MZEB Würzburg eine Lücke in der medizinischen Versorgung von erwachsenen Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung.

Menschen mit schwerer Beeinträchtigung haben einen besonderen medizinischen Bedarf, der sich aus ihrem behinderungsspezifischen Krankheitsbild, Folgeerkrankungen und teilweise jahrelanger Medikamenteneinnahme ergibt. Im MZEB Würzburg können wir diesen besonderen Patienten eine für sie entsprechende Diagnostik mit ausreichend zeitlichen und fachlichen Ressourcen anbieten, wenn ein Haus- oder Facharzt sie zu uns überweist.

Unser multiprofessionelles Team ist auch auf die spezifischen Bedürfnisse von Patienten eingestellt, die sich kaum oder gar nicht verbal äußern können oder durch ihre lange Krankengeschichte Ängste im Kontext medizinischer Behandlungen aufgebaut haben. Damit schließt das MZEB Würzburg eine Lücke in der medizinischen Versorgung von erwachsenen Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung.

Menschen mit schwerer Beeinträchtigung haben einen besonderen medizinischen Bedarf, der sich aus ihrem behinderungsspezifischen Krankheitsbild, Folgeerkrankungen und teilweise jahrelanger Medikamenteneinnahme ergibt. Im MZEB Würzburg können wir diesen besonderen Patienten eine für sie entsprechende Diagnostik mit ausreichend zeitlichen und fachlichen Ressourcen anbieten, wenn ein Haus- oder Facharzt sie zu uns überweist.

Unser multiprofessionelles Team ist auch auf die spezifischen Bedürfnisse von Patienten eingestellt, die sich kaum oder gar nicht verbal äußern können oder durch ihre lange Krankengeschichte Ängste im Kontext medizinischer Behandlungen aufgebaut haben. Damit schließt das MZEB Würzburg eine Lücke in der medizinischen Versorgung von erwachsenen Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung.

Down-Syndrom-Sprechstunde und -Ambulanz (Mittelfranken)

Down-Syndrom-Sprechstunde (Nürnberg)
Das Deutsche Down-Syndrom InfoCenter bietet in Zusammenarbeit mit der Cnopf'schen Kinderklinik in Nürnberg und mit erfahrenen Therapeutinnen Beratung für Kinder (0-4 Jahre) mit Down-Syndrom und ihre Familien an.

Down-Syndrom-Ambulanz (Lauf)
In der Down-Syndrom-Ambulanz haben Eltern die Möglichkeit, ihr Kind (4-8 Jahre) vorzustellen und erfahren, wie sie ihren Sohn oder ihre Tochter gezielt unterstützen und fördern können.

Hier beim Deutschen Down-Syndrom InfoCenter findet Ihr weitere Infos zur Down-Syndrom-Sprechstunde und -Ambulanz sowie eine bundesweite Übersicht über Down-Syndrom-Ambulanzen ...

 

 

Aktuelles & Termine

Treffen

Jeden dritten Dienstag im Monat, 20:00 Uhr, Nebenzimmer der Gaststätte "Nikopolis / Zum Katzenberg" (Zobelweg 1, 97084 Würzburg-Heidingsfeld).